Are you ready for JavaLand 2016?

Are you ready for JavaLand 2016?

From March 8th to 10th, 2016, the Java community gathers in Phantasialand in Bruehl, Germany. Whether you are Java enthusiast, developer, architect, strategist, administrator or project manager - enjoy the concentrated knowledge of the community, summarized in more than 100 lectures. Beginners and experts alike will find something to suit their interest.

You are invited to attend the following talks of our experts:

Fun in GroovyLand

In GroovyLand kann man so viel Spaß haben wie in einem Vergnügungspark. Dieser Talk ist von der ersten bis zur letzten Minute eine interaktive Groovy-Show mit Attraktionen wie dem funktionalen Spiegelkabinett, der "streaming" Wasserbahn, dem Metaprogramming-Spekturm, der AST-Transformations-Achterbahn und über alles hinweg viel syntaktischer Zuckerwatte. Bitte anschnallen!

Date: Tuesday, 8th March, 2016 | Time: 11:00 to 11:40 | Location: Wintergarten |  Language: German


Gradle Glam: Plugins Galore

Plugins! Plugins! Plugins! Gradle can do awesome things by itself but you get more bang when you combine your build with plugins. In this talk we'll discover how to keep dependencies nice and tidy with dependency-management and versions; update license headers with license; discover all the possibilities of binary packages with shadow, izpack and osspackage; find out binary incompatibilities between releases with clirr and japicmp; write great documentation with asciidoctor and jbake. These and more are up for grabs, come discover how to make the most of your gradle build with less effort.

Date: Wednesday, 9th March, 2016 | Time: 12:00 to 12:40 | Location: Quantum 4 |  Language: English


Token statt Cookies dank JWT

Im Zeitalter von Microservices und Applikationen, die sich aus vielen verteilten Komponenten zusammensetzen und CSRF- und CORS-Aspekte abdecken müssen, sind Session-Cookies nicht mehr praktikabel. Token versprechen die heilvolle Alternative zu sein und mit JWT (JSON Web Token) liegt der Entwurf für einen Standard vor, der die Verwendung von Tokens innerhalb einer Applikationslandschaft vereinfachen soll. Der Talk zeigt, ob Tokens ihr versprechen halten und Webapplikationen auch ohne Kekse ein Genuss bleiben.

Date: Wednesday, 9th March, 2016 | Time: 12:00 to 12:40 | Location: Lilaque |  Language: German


Dynamische Bindungen und Dreiecksbeziehungen

Heute ist es üblich, dass Kunden verschiedene Clients für ihre Business-Anwendungen benötigen. Neben dem Web-Client, der sich in vielen Bereichen als Standard etabliert hat, ist ein zusätzlicher mobiler oder Desktop-Client nicht unüblich. Im Idealfall sollen dann auch noch die Daten der verschiedenen Clients "in Echtzeit" synchronisiert und angezeigt werden. Wir standen vor genau dieser Aufgabe, als wir eine Anwendung mit Web- und Desktop-Client entwickeln mussten. Aufgrund moderner Technologien und Pattern konnten wir aber eine elegante "Dreiecksbeziehung" zwischen Server, Web-Frontend und Desktop-Client erstellen. Durch Integration von modernen UI-Features wie Data Bindings oder Web Components und der grundsätzlichen Nutzung von Presentation Models entstand ein schlankes System. Im Vortrag werden wir das Konzept von Presentation Models erklären und zeigen, wie man diese durch moderne Technologien wie Polymer oder JavaFX und Open-Source-Software noch besser und einfacher nutzen kann. Neben vielen Tipps und Tricks wird es auch Demos geben.

Date: Wednesday, 9th March, 2016 | Time: 13:00 to 13:40 | Location: Wintergarten |  Language: German


You are also invited to visit us at our booth no. 306 to get answers, to meet our experts or just to have a drink. We are looking forward to meeting you in Germany.

X