Fahndungserfolg der Kantonspolizei ZH

Police Car - Case Study
  • TaskKonzeption, Konfiguration und Installation einer Web-Anwendungsplattform. Entwicklung von zwei Applikationen. UX/UI-Design.

Der Kanton Zürich ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete in der Industrie- und Dienstleistungslandschaft Schweiz. Das Verkehrsaufkommen ist enorm. Der Flughafen Zürich dient als Tor zur grossen, weiten Welt. Die Polizei als ordnender Arm der Regierung wird qualitativ und physisch immer stärker gefordert. Es gilt die anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen, bei grösstmöglicher individueller Freiheit ein hohes Mass an Sicherheit für alle zu gewährleisten.

Bei der Kantonspolizei Zürich sind für unterschiedlichste Einsatzgebiete eine Vielzahl an auf MS Access basierenden Anwendungen im Einsatz. Diese wurden zu einem grossen Teil durch Polizei-Mitarbeiter programmiert und gewartet. Die Kantonspolizei hat die historisch gewachsene Gefahr dieser Art von Anwendung und deren Wartung erkannt und wollte sich für die Zukunft sicherer positionieren. Alle diese auf MS Access basierenden Anwendungen, sollen kurz- und mittelfristig durch moderne Web-Anwendungen abgelöst werden, so dass diese geräteunabhängig genutzt werden können.

 

Zentralisierung von Daten und Anwendungen

Im Rahmen des Projekts sollte eine Web-Anwendungsplattform konzipiert, konfiguriert und auf einer neuen Infrastruktur installiert werden. Die Plattform sollte neben dem Ersatz der bisherigen Anwendungen vor allem die Möglichkeit bieten, neue Funktionen schnell und einfach zu entwickeln und zu implementieren.

Die neu entwickelten Applikationen müssen neben einem einheitlichen Look & Feel mit responsiven Design einen geräteunabhängigen Betrieb gewährleisten, damit Polizisten während einem Einsatz auf die Datenbanken zugreifen können. Eine Spezifikation wie gemacht für die Dolphin Platform aus dem Hause Canoo.

Um die Tragfähigkeit dieser Web-Anwendungsplattform zu belegen, wurden zwei konkrete Anwendungen als „Proof of Concept“ mit der Dolphin Platform entwickelt.

 

Gesamtprojektleitung

Die Canoo Engineering AG war neben den Entwicklungsaufgaben verantwortlich für die Projektleitung des gesamten Projekts. Neben Senior Software Ingenieuren sowie Usability und UI Design- und Infrastruktur-Experten der Canoo AG gehörten zu Projektteam Experten der Metagon AG sowie dem Infrastruktur- und Hosting-Partner Abraxas Informatik AG der Kantonspolizei.

 

Zentral und zuverlässig

Bei der Kantonspolizei waren diverse MS Access Datenbanken verteilt auf verschiedenen Netzwerkdateisystemen im Einsatz. Da MS Access jedoch nur für kleine bis mittlere Datenbanken konzipiert und vor allem nicht web-fähig ist, wurden die vorhandenen Daten in einer zentralen Datenbank konsolidiert.

 

Einfache Bedienung durch modernes UI Design

Neben der Anwendungsentwicklung war die Definition einer einfach zu bedienenden, responsiven Benutzeroberfläche extrem wichtig. Mittels dieser können Polizeibeamte sowohl im Büro, im Einsatz oder auf Streife auf relevante Daten zugreifen. Die UI Experten von Canoo entwickelten dieses auf Basis des OpenSource Framework Bootstrap. Bootstrap ist eine Kombination aus HTML, CSS und JavaScript und wird zur Darstellung von Benutzeroberflächen in Browsern verwendet.

 

Erfolgreiche Umsetzung

„Trotz einem schwierigen, von Sicherheit dominierten Umfeld war das Projekt unter anderem auch durch die gute Zusammenarbeit mit den Applikationsverantwortlichen der Kantonspolizei ZH ein voller Erfolg.“, so Gesamtprojektleiter Urs Hengartner.

Das Projekt konnte zeitgerecht umgesetzt werden und die Endbenutzer erfreuen sich an den neuen Applikationen. (Urs Hengartner, Gesamtprojektleiter)

 

Verwendete Technologien

  • Dolphin Platform
  • Spring
  • AngularJS
  • Hibernate
  • Bootstrap

 

 

Was unser Kunde meint:

Durch die hohe Kompetenz und Flexibilität auf Seiten Canoo ist es möglich geworden, innerhalb kurzer Zeit Werkzeuge zu schaffen, welche die Anwenderzufriedenheit markant verbessert haben. (Beat Neff, Kantonspolizei ZH)

 

X