MF-Admin

Blue car on solid background
  • TaskErsatz mehrerer aktiven Systeme durch eine moderne Neuentwicklung und fortlaufender Prozessoptimierung.

Mit der neu entwickelten Plattform MF-Admin wird das Motorfahrzeug-Geschäft der Basler Versicherungen zukünftig einheitlicher, einfacher und moderner. Eine Erfolgsgeschichte, zu der unsere Softwareingenieure und User Experience Experten einen wichtigen Beitrag leisten konnten.

Aufgrund einer Änderung der technischen Schnittstelle (CLS) zu den Strassenverkehrsämtern waren alle Schweizer Versicherungen aufgefordert, ihre Systeme bis Frühjahr 2015 umzustellen. Im Zuge der geforderten Schnittstellenanpassung ersetzten die Basler Versicherungen das bestehende System durch eine zeitgemässe Neuentwicklung. Dabei schöpfte sie das Optimierungspotenzial aus: Prozesse verschlanken, Daten stärker automatisiert verarbeiten, Benutzerfreundlichkeit erhöhen und Wartungsaufwand reduzieren.

Die Baloise verwaltet mit MF-Admin elektronische Versicherungsnachweise, Rückmeldungen über In- und Ausserverkehrssetzung sowie Meldungen beim Aussetzen oder Beenden der Versicherung (elektronische Sperrkarte). Aufträge an interne Fachabteilungen und Kundenanfragen deckt die Plattform ebenfalls ab.

 

Eine Plattform ersetzt drei Einzelsysteme

Die Basler Versicherungen haben die Verwaltung des Bereiches Motorfahrzeuge (MF) umgestellt. Die neu entwickelte Plattform MF-Admin löste drei Einzelsysteme ab. MF-Admin ist seit November 2014 im Einsatz. Im Vorfeld hat eine Testphase mit Anwendern, Kundenbeirat und Strassenverkehrsämtern stattgefunden.

 

Modern und funktional

Der Zugriff auf MF-Admin ist autorisiert oder öffentlich möglich. Öffentlich gelangen Kunden der Online-Versicherungen und deren Kooperationspartner auf die Plattform. Für Partner stand im Vordergrund, dass sich der auf HTML5/GWT-basierende Web-Client in ihr Portal integrieren lässt und Gestaltungselemente wie Logos austauschbar sind. Den autorisierten Zugang nutzen die Generalagenturen, der Vertrieb und der Kundenservice. Je nach Tätigkeitsfeld und Berechtigung stehen den Mitarbeitern unterschiedliche Funktionen zur Verfügung.

 

Aufeinander abgestimmt

Mithilfe des freien Workflow-Management-Systems Activiti wurden zunächst alle Geschäftsabläufe und Workflows modelliert, visualisiert und dokumentiert. Activiti definierte für jeden Geschäftsablauf einen BPMN 2.0 Workflow. Dann galt es, bestehende Validierungs- und Plausibilisierungsregeln zu berücksichtigen. Diese Regeln beeinflussen die Dynamik der Eingabemaske und die Datenverarbeitung durch die Umsysteme. Zum Schluss wurden die neue CLS-Schnittstelle und die Umsysteme der Baloise angebunden.

 

Nahtlos angebunden

MF-Admin nutzt Schnittstellen zu internen und externen Systemen. Via Webservice oder andere Schnittstellen übernimmt MF-Admin Daten aus Umsystemen, um Formulare partiell vorauszufüllen. Das bietet den Benutzern hohen Bedienkomfort. Ausserdem verlinkt die Plattform auf externe Informationsquellen. Beispiele hierfür sind der versicherungsinterne Service für Personen- und Adressdaten oder die Suchfunktion des Bundesamts für Statistik für Identifikationsnummern von Unternehmen.

 

Integration Umsysteme

  • Clearing-System: Kommunikation der Versicherungsgesellschaften mit den Zulassungsbehörden
  • Auftrags- und Dossiersystem: elektronisches Archiv mit der Vorgangsbearbeitung verbinden
  • Host-System: Verknüpfung mit Bestandsführung und Partnerverwaltung, um Kundendaten zu ermitteln
  • Eurotax: Bezug von Fahrzeugdaten
  • Sales-Management und Lead-Verwaltung: Aufträge direkt weiterleiten
  • Batch: periodische und nachgelagerte Verarbeitung

 

Unser Kunde ist begeistert

„Durch MF-Admin haben wir alles an einem Ort, nutzen die unkomplizierte Suchfunktion und übernehmen Daten einfach in andere Systeme.“ (Yannick Hasler, Leiter Produktmanagement Motorfahrzeugversicherung)

 

„Wir haben das Grossprojekt ein halbes Jahr vor Deadline fertiggestellt und das Budget eingehalten. Das freut mich besonders.“ (Martin Grüninger, Projektleiter MF-ADMIN)

X