Gesteigerte Produktivität in der Elektrobranche

Elektriker arbeitet auf Baustelle.
  • TaskEntwicklung einer zentralen, web-basierten und mandantenfähigen Gesamtlösung zur Kostensenkung und Produktivitätssteigerung.

Nur wer heute seine Prozesse auf dem Bau laufend optimiert, hat nachhaltig Erfolg. Dies gilt auch für die Elektroinstallationsbranche. Eine gut abgestimmte IT-Landschaft kann hierbei unterstützen. Allerdings haben gerade grössere Unternehmen mit mehreren Zweigniederlassungen Probleme mit der zentralen Datenhaltung, dem Updatemanagement und User Support.

 

Genau mit dieser Problematik hatte in 2008 auch die Burkhalter Gruppe zu kämpfen. Das schweizweit führende Elektroinstallations-Unternehmen vereinte seine rund 40 grösstenteils autonomen Firmen mit total 3000 Mitarbeitern in allen 4 Sprachregionen der Schweiz auf einem gemeinsamen Branchenkalkulationsprogramm. Praktisch jede dieser Firmen unterhielt ihre eigenen Server und nutzte unterschiedliche Branchenlösungen in verschiedenen Versionsständen. Updates für diese Anwendungen wurden per CD eingespielt und die Datenlieferung in das zentrale ERP-System erfolgte über Batch Jobs.

Um die Unterhaltskosten zu senken und die Produktivität zu steigern, entschieden sich die Verantwortlichen der Burkhalter Gruppe zu einer Zentralisierung der IT-Systeme und beauftragten Canoo mit der Entwicklung einer neuen markttauglichen Applikationssoftware. Konkret sollten folgende Ziele erreicht werden:

  • Einfacher, zentraler Betrieb und Unterhalt
  • Rechner- und standortunabhängige, performante Nutzung
  • Projekt-, Dokument- und Kundenverwaltung in einer Applikation
  • Anbindung an das bestehende ERP-System
  • Mandantenfähigkeit (Steuerung der Zugriffe auf Firmen und Filialen)
  • Intuitive Bedienbarkeit (Berücksichtigung unterschiedlicher Benutzergruppen und Skills)

 

X.Elektro – zentrale Lösung für alle Unternehmen

Die Experten von Canoo entwickelten eine von Grund auf neue Lösung auf der Java-Plattform. Dabei griffen sie auf das eigene, cloud-fähige Client-Framework ULC zurück. ULC ermöglicht die Entwicklung erheblich intuitiver zu bedienender Benutzeroberflächen, als dies klassische Web-Technologien können.

Die technische Gesamtprojektleitung wurde von den Spezialisten von Canoo übernommen. In der ersten Phase der Entwicklung arbeiteten diese eng mit den Fachexperten der Burkhalter Gruppe zusammen. Die Fachexperten waren in der Regel die Personen, die auch bisher den Benutzersupport für die abzulösenden Systeme leisteten. In regelmässigen Meetings wurden Anforderungen und Features gesammelt, bewertet und priorisiert. Diese wurden vom Entwicklungsteam iterativ umgesetzt.

Der erste Meilenstein des Kundenprojekts war die Fertigstellung der durch die Branchenverbände CRB und VSEI zertifizierten Web-Applikation X.Elektro. Diese deckte von Anfang an alle Prozesse von der Offertstellung über Rapporterfassung bis hin zur Rechnungsstellung ab. Durch die Anbindung an das ERP-System Xpert.Line von Soreco profitierte Burkhalter von stets aktuellen Finanzdaten und einer vereinfachten Mitarbeiter-Verwaltung.

Die neue Lösung bot zudem eine Unterstützung für die Erstellung von Offerten nach VSEI/NPK, Steiger und VSAS und verfügte über eine Online-Anbindung an das elektronische Telefonbuch, wodurch die Qualität der Kundenadressen verbessert werden konnte.

 

Einführung und Optimierung

Zusammen mit Canoo führte Burkhalter in den folgenden 2 Jahren rollend in jeder Unternehmung der Gruppe die neue Lösung ein. Während dieser Einführung wurden nicht nur die Anwender, sondern auch der firmeninterne Support mit der neuen Lösung, der neuen Benutzeroberfläche und den Features vertraut gemacht.

Die neue Branchenlösung wurde von Burkhalter als Software as a Service in ihrer private Cloud zur Verfügung gestellt – verteilte Installationen inklusive deren Wartung und Update-Management waren von nun an nicht mehr nötig. In der Einführungsphase wurden sowohl das neue wie auch das alte System parallel betrieben. Das Feedback der Anwender in Punkto Funktionalität und Bedienbarkeit wurde von Canoo wenn möglich und gewünscht noch umgesetzt und über zentrale Updates zur Verfügung gestellt.

 

Intuitive Bedienbarkeit sorgt für schnellen Umstieg

Die grossen Vorteile von X.Elektro waren von Anfang an die intuitive Benutzeroberfläche, transparente Prozesse sowie der kompetente und schnelle 3rd-Level-Support durch Canoo. Der einfache Umstieg auf die neue unternehmensweite Lösung führte rasch zu einer grossen Akzeptanz bei den rund 700 Anwendern.

 

Aus X.Elektro wird Canoo Volta

Aus dem Kundenprojekt X.Elektro ist nach und nach die Branchenlösung Canoo Volta entstanden, welche schweizweit bei etlichen grossen und kleinen Elektrounternehmen im Einsatz ist. Canoo Volta wird ständig weiter entwickelt und mit neuer Funktionalität ergänzt. Dank der für iOS und Android verfügbaren App „Canoo Volta Mobile“ können beispielsweise Servicetechniker noch auf der Baustelle Kundendaten, Arbeitszeiten und verbrauchtes Material erfassen sowie die erbrachten Leistungen vom Kunden signieren lassen. Der so erstellte Servicerapport wird anschliessend auf Knopfdruck zu Canoo Volta übertragen und steht sofort für die Abrechnung bereit. Dadurch werden Fehler durch falsche oder nicht ausgefüllte Formulare und überflüssige Arbeitsprozesse vermieden.

 

Verwendete Technologien und Komponenten

  • Java
  • ULC
  • Spring
  • Hibernate
  • Tomcat
  • MS SQL Server
  • Jasper Reports

 

X